Gaszählerbrandstelle

GaszählerbrandstelleDiese Brandstelle stellt einen typischen Gaszählerbrand (Brandklasse C) dar. Der Ausbilder startet und kontrolliert den Brandablauf vom mobilen Handsteuergerät. Die Brandstelle ist ausgelegt für das Training an einem Haushaltsgaszähler und seinen Absperrventilen. Bei Überhitzung kann ein Explosionsgenerator ausgelöst werden, wenn unzureichend gelöscht wird.
Zuerst schlagen die Flammen aus dem Ventil der Attrappe und wachsen an. Bei weiterem Ansteigen der Temperatur und bei Erreichen eines weiteren vorgewählten Temperaturwerts kann ein Explosionsgeräusch durch einen Explosionsgenerator ausgelöst werden. Gleichzeitig breitet sich der Brand im gesamten Bereich aus. Der Brand kann nur komplett gelöscht werden, wenn das Hauptventil geschlossen wird. Hier soll das richtige Herangehen der Übenden an die Brandstelle unter Bildung eines Schutzschilds aus Wasser geübt werden.


Die Gaszählerbrandstelle besteht aus:

  • -  Brandstellengerüst aus Edelstahl, Gaszähler (-attrappe) wie bei der BEGAS üblich, Absperrventil und Rohrleitungen DN 25 / 32 als Attrappe
  • -  Zündbrenner in Gebläsebrennerausführung mit Flammen- und Temperaturüberwachung einschließlich Brennerregelstrecken
  • -  Brennerelement mit Überwachung, Brennerregelstrecken für Brennelemente, einschließlich Magnetventilen und Regelventile
  • -  Endschalter für Gashahnattrappe
  • -  Temperatursensor mit Einstellmöglichkeit der kritischen Temperatur für die Zündung des Explosionsgenerators
  • -  Explosionsgenerator.

 

GaszählerbrandstelleGaszählerbrandstelle